Diese Vitamine helfen bei Gelenksschmerzen

Diese Vitamine helfen bei Gelenksschmerzen

Vitaminkapseln können bei Schmerzen in den Gelenken helfen. Hier erfahren Sie, auf welche Inhaltsstoffe Sie achten sollten.
Nahrungsergänzungsmittel: Die Vitamine helfen, wenn es in den Knochen weh tut.

Fast ein Viertel aller Menschen leidet unter chronischen Schmerzen in den Knien, Ellbogen oder Schultern. Meist werden diese Schmerzen ausgelöst durch Veränderungen des Knorpels in den Gelenken – man spricht von Arthritis. 

Treten diese Schmerzen auf, greifen die meisten Menschen meist zu Schmerztabletten, wie Ibuprofen. Schmerzmittel bekämpfen jedoch nicht die Ursachen, sondern nur die Symptome. Die Schmerzen verschwinden kurzzeitig, aber langfristig wird der Knorpel immer weiter geschädigt, die Schmerzen werden schlimmer, die Schmerzmittel stärker und am Schluss hilft oftmals nur eine Operation und ein neues Knie oder eine neue Hüfte. 

Das muss aber nicht sein: Wer die Ursachen bekämpfen und Schmerzen loswerden will, braucht drei Dinge: 

  • Erstens eine gute  Bewegungstherapie bei dem Physiotherapeuten des Vertrauens. 
  • Zweitens muss richtige und ausreichende Bewegung ein Teil des täglichen Lebens werden. 
  • Und drittens belegen mehrere Studien, dass die Ernährung und hier vor allem Vitamine dabei unterstützen können, die Schmerzen in den Gelenken zu lindern und den Knorpel vor dem Abbau zu bewahren. 

Diese Vitamine helfen bei Gelenkschmerzen: 

Die richtigen Nahrungsergänzungsmittel für Ihre Gelenke können Sie ganz einfach als Kapseln kaufen. Achten Sie dabei auf die folgenden Inhaltsstoffe: 

Omega 3 gegen Entzündungen in den Gelenken

Omega-3 Fettsäuren sind wahre Wundermittel: Sie unterstützen die Gehirnleistung und wirken Entzündungen entgegen und helfen deshalb bei rheumatischen Beschwerden. Eine Studie aus dem Jahr 2017 zeigt, dass Omega-3-Kapseln Gelenkschmerzen, Schwellungen und steife Gelenke lindern. Vor allem die langkettigen Omega-3-Fette, die in Fischöl enthalten sind, haben diese Wirkung.

Glucosamin & Chondroitin stärkt das Knorpelgewebe

Glucosamin und Chondroitin werden häufig bei Gelenkschmerzen eingesetzt. Sie sind natürlich Bestandteile des menschlichen Körpers und kommen im Knorpelgewebe vor. Mehrere Studien belegen, dass Glucosamin und Chondroitin Gelenkschmerzen und Schwellungen lindern können.

Vitamin D und Vitamin K stärkt die Gelenke

Die Vitamine D und K sind wichtig für starke Knochen – Vitamin D kann der Körper nur mit Sonnenlicht herstellen – in den Wintermonaten empfehlen Experten ohnehin Vitamin D.  Vitamin K ist außerdem Bestandteils des Knorpelgewebes und kann helfen, den Knorpel zu schützen und zu stärken.

Was Sie beim Kauf beachten sollten

Es gibt wirklich eine große Palette an Vitaminen in Nahrungsergänzungsmitteln. Ein Präparat mit vielen Inhaltsstoffen ist aber gar nicht unbedingt besser. Achten Sie darauf, dass auch wirklich nur jene Inhalte drin sind, die Ihnen am besten helfen können.

Außerdem sollten Sie Nahrungsergänzungsmittel eben immer nur als Ergänzung einnehmen, und nicht als Ersatz für eine von Arzt oder Ärztin verordneten Therapie.

Beachten Sie außerdem die Dosierungsempfehlungen der Hersteller. Wenn Sie nämlich überdosieren, werden Vitamine aus dem Körper wieder ausgeschwemmt. Mehr Kapseln bringen also nicht unbedingt mehr Effekt.

Foto: pexels.com

Disclaimer: Dieser Artikel wurde sorgfältig recherchiert und steht Ihnen gratis zu Verfügung. Wenn Sie auf einen Link klicken und kaufen, verdienen wir dabei eine kleine Provision. Ihnen entstehen dadurch keine höheren Kosten.  

Das könnte Sie auch interessieren: