Unterstützung auf dem Weg zum Wunschkind – so kann die Fruchtbarkeit gefördert werden

Unterstützung auf dem Weg zum Wunschkind – so kann die Fruchtbarkeit gefördert werden

Ein Baby zu bekommen ist für viele Paare die Erfüllung der eigenen Träume, umso schmerzhafter ist es, wenn der Kinderwunsch unerfüllt bleibt.

Auch wenn es Optionen wie eine künstliche Befruchtung gibt, bestehen schon zuvor viele wertvolle Möglichkeiten, um den Empfang des Babys positiv zu beeinflussen. Auch von medizinischer Seite gibt es in Form der modernen Reproduktionsmedizin Hilfestellung, die einerseits Gründe eruiert und andererseits auf dem Weg zum Wunschkind unterstützen kann.

Probleme beim Wunschbaby – warum es einfach nicht funktioniert

Wenn der Wunsch nach einem Baby gereift ist, versuchen die meisten Paare alles, damit dieser auch schnell erfüllt wird. Dass es nicht beim ersten Mal klappen muss, ist klar, doch wenn sich auch nach Monaten kein Erfolg einstellt, macht sich schnell Frustration breit. Kinderwunschzentren sind noch immer nicht flächendeckend verfügbar, umso wichtiger ist es, den richtigen medizinischen Ansprechpartner zu finden. Dank moderner Technologie kann heutzutage eine Kinderwunschberatung telemedizinisch erfolgen.

Die Hauptaufgabe besteht nicht nur darin, den Kinderwunsch möglichst schnell zu erfüllen, sondern zunächst einmal die Gründe für den ausbleibenden Erfolg herauszufinden. Die sind nämlich oft vielfältiger als gedacht:

  • eine bereits zurückliegende Fehlgeburt
  • operative Eingriffe an der Gebärmutter
  • Vorerkrankungen wie Endometriose
  • funktionsuntüchtige Spermien beim Mann

Die Hemmschwelle, eine Fachpraxis aufzusuchen, ist für viele Paare groß, nicht selten machen sich Versagensängste aufgrund des ausbleibenden Erfolgs breit. Die Kinderlosigkeit ist in den letzten Jahren und Jahrzehnten rapide gestiegen, doch wenn ein Kinderwunsch vorliegt, ist eine solide Kinderwunschberatung von hoher Wichtigkeit.

Natürliche Möglichkeiten, um die Fruchtbarkeit zu erhöhen

Liegen keine organischen Ursachen (Endometriose, Unfruchtbarkeit beim Mann) vor, kann der Lebenswandel einen ganz erheblichen Einfluss haben. Oft geraten Paare nach einer Weile der Erfolglosigkeit in einen Teufelskreislauf. Sie versuchen es immer wieder, die Frustration steigt und der Entspannungspegel ist bei Null. Spätestens dann ist es Zeit für eine Pause, denn wenn Sex zu Stress wird, rückt die Befruchtung immer weiter in den Hintergrund. Zu den natürlichen Methoden, die Fruchtbarkeit zu verbessern, gehören:

  • Reduktion von Übergewicht bei ihr und ihm
  • Ernährungsumstellung
  • Entspannungsmethoden und mehr Leichtigkeit beim Sex
  • Verzicht auf Alkohol und Nikotin
  • Viel Bewegung für aktive Spermien
  • Verzicht auf unnötige Medikamente

Die Ernährung und der allgemeine Lifestyle haben mehr Einfluss auf die Fruchtbarkeit als vermutet. Nicht nur zu viel Fett und Zucker in der Nahrung, sondern auch ein Mangel an Folsäure kann begünstigen, dass Spermien träge werden oder dass der hormonelle Haushalt der Frau durcheinander gerät. Es lohnt sich, schon zuvor auf folsäurehaltige Lebensmittel zu achten, um die Chancen für eine natürliche Befruchtung zu erhöhen.

Warum Sport auf dem Weg zum Wunschbaby so wichtig ist

Es scheint beinahe, als sie Sport ein Mittel gegen alle erdenklichen Beschwerden. Er beugt Herzinfarkten vor, unterstützt das Herz-Kreislauf-System und fördert die Durchblutung. Letzteres macht sich auch dann bezahlt, wenn Paare unter einem unerfüllten Kinderwunsch leiden. Dabei kommt es nicht auf Hochleistungssport an, sondern auf moderates Training, was stressreduzierend und durchblutungsfördernd wirkt.

Dabei kann das betroffene Paar durchaus zusammen aktiv werden und so gleich den Stressfaktor mit an die Hand nehmen. Ob gemeinsames Bouldern, Kegeln oder eine Radtour am Wochenende, wenn sich die Liebenden wieder mehr auf sich fokussieren, steht der Spaß wieder im Vordergrund und die Chancen auf eine erfolgreiche Befruchtung können wachsen.

Fazit: Zwischen Angst und Hoffnung – die Seele leidet mit

Geht der Kinderwunsch nicht in Erfüllung, leidet vor allem die Seele darunter, nicht selten kommt es zu ernsthaften Beziehungsschwierigkeiten. Selbsthass, Zweifel an den eigenen Fähigkeiten, Hass auf den Partner – all solche Probleme können auftreten. Der Schritt zur Kinderwunschberatung fällt oft schwer, hilft aber vielen Paaren weiter, potenzielle Fehler zu erkennen, Chancen wahrzunehmen und im Falle einer nicht behebbaren Unfruchtbarkeit auch Alternativen kennenzulernen. Sehr viele Paare können ihren Kinderwunsch langfristig doch noch erfüllen, dank moderner Reproduktionsmedizin. 

 

Fotos: shutterstock.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Den richtigen Zahnarzt in 5 einfachen Schritten finden

Ob Vorsorge, Nachsorge oder konkretes Problem – wer einen Zahnarzt braucht, der will nicht lange suchen müssen. Umso besser ist es, wenn man sich lieber sofort darum kümmert, einen Arzt zu finden, bei dem man sich wohlfühlt und der freie Termine hat. Aber wie macht man das richtig? Es gibt fünf einfache Schritte, die dafür

Weiterlesen »