Ernährung für eine erfolgreiche Schwangerschaftsplanung

Ernährung für eine erfolgreiche Schwangerschaftsplanung

Nicht während der Schwangerschaft, sondern auch schon wenn Sie schwanger werden wollen, spielt die Ernährung eine besondere Rolle. Hier erfahren Sie, worauf es ankommt.
Ernährung um schwanger zu werden

Schwanger werden ist eine komplexe Sache. Bei manchen Frauen geht es ganz  leicht, andere wiederum wünschen sich lange Zeit vergeblich ein Kind. 

Verschiedene Faktoren müssen zusammen stimmen, um schwanger werden zu können: Natürlich der Zeitpunkt der Befruchtung, der gegenwärtige Gesundheits- und Seelenzustand der Frau, das Alter, verschiedene Werte wie der AMH-Wert, mit dem gemessen wird, wie viele Eier zur Befruchtung noch im Körper sind. 

Neben dem Zeitpunkt kann eine Frau vor allem die Ernährung beeinflussen. Eine gesunde Ernährung ist von großer Bedeutung. Sie kann dazu beitragen, die Fruchtbarkeit zu verbessern und die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft zu erhöhen. 

Welche Nährstoffe sind wichtig?

In der Schwangerschaft und in der Stillzeitist der Bedarf an einigen Nährstoffen erhöht. Diese Nährstoffe sind auch wichtig für eine erfolgreiche Schwangerschaftsplanung. Dazu gehören:

  • Folsäure: Folsäure ist wichtig für die Entwicklung des Gehirns und des Rückenmarks des Babys. Eine ausreichende Folsäureversorgung kann das Risiko für Neuralrohrdefekte, wie z. B. Spina bifida, verringern.
  • Jod: Jod ist wichtig für die Entwicklung der Schilddrüse des Babys. Eine ausreichende Jodversorgung kann das Risiko für Entwicklungsstörungen der Schilddrüse des Babys verringern.
  • Vitamin D: Vitamin D ist wichtig für die Aufnahme von Kalzium aus dem Darm. Eine ausreichende Vitamin-D-Versorgung kann das Risiko für Osteoporose bei der Mutter und dem Baby verringern.
  • Omega-3-Fettsäuren: Omega-3-Fettsäuren sind wichtig für die Entwicklung des Gehirns und des Nervensystems des Babys.

Was sollte eine Frau vor Ihrer Schwangerschaft essen?

Um Ihren Nährstoffbedarf zu decken, sollten Sie eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, fettarmem Milchprodukten und magerem Fleisch oder Fisch zu sich nehmen.

Hier sind einige konkrete Beispiele für Lebensmittel, die Sie in Ihre Ernährung aufnehmen sollten:

  • Obst: Äpfel, Bananen, Beeren, Orangen, Zitronen, Grapefruits
  • Gemüse: Brokkoli, Blumenkohl, Karotten, Spinat, Tomaten, Paprika
  • Vollkornprodukte: Vollkornbrot, Vollkornnudeln, Vollkornreis
  • Milchprodukte: Magere Milch, Joghurt, Käse
  • Fisch: Lachs, Thunfisch, Hering, Makrele
  • Mageres Fleisch: Hähnchen, Pute, Rinderfilet

Andere Tipps für eine gesunde Ernährung in der Schwangerschaftsplanung:

  • Trinken Sie viel Wasser, mindestens zwei Liter pro Tag.
  • Vermeiden Sie ungesunde Fette, wie gesättigte Fette und Transfettsäuren.
  • Vermeiden Sie zu viel Zucker und Salz.
  • Kochen Sie so viel wie möglich selbst und vermeiden Sie Fertiggerichte.

Soll ich Nahrungsergänzungsmittel einnehmen?

In einigen Fällen kann es sinnvoll sein, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, etwa die Pimp My Eggs-Serie von Vitelly. Zu diesen Nahrungsergänzungsmitteln gehören:

  • Folsäure: Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt Frauen, die schwanger werden möchten, täglich 400 Mikrogramm Folsäure einzunehmen.
  • Jod: Die DGE empfiehlt Frauen, die schwanger werden möchten, täglich 200 Mikrogramm Jod einzunehmen.
  • Omega-3-Fettsäuren: Die DGE empfiehlt Frauen, die schwanger werden möchten, täglich 250 Milligramm Omega-3-Fettsäuren einzunehmen.

Wann sollte frau mit einer gesunden Ernährung beginnen?

Es ist ratsam, schon mindestens drei Monate vor einer geplanten Schwangerschaft mit einer gesunden Ernährung zu beginnen. So stellen Sie sicher, dass Ihr Körper ausreichend mit Nährstoffen versorgt ist, bevor Sie schwanger werden.

Hier sind einige konkrete Tipps für eine gesunde Ernährung in der Schwangerschaftsplanung:

  • Beginnen Sie mit einem gesunden Frühstück. Ein gutes Frühstück versorgt Sie mit Energie für den Tag und hilft Ihnen, gesund zu bleiben.
  • Essen Sie regelmäßig Obst und Gemüse. Obst und Gemüse sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen.
  • Wählen Sie Vollkornprodukte. Vollkornprodukte sind reich an Ballaststoffen und Nährstoffen.
  • Trinken Sie viel Wasser. Wasser ist wichtig für die Gesundheit und den Stoffwechsel.
  • Bewegen Sie sich regelmäßig. Bewegung ist wichtig für die Gesundheit und kann die Fruchtbarkeit verbessern.

Zusätzliche Tipps für eine erfolgreiche Schwangerschaftsplanung:

  • Vermeiden Sie Stress. Stress kann die Fruchtbarkeit beeinträchtigen.
  • Schlafen Sie ausreichend. Schlaf ist wichtig für die Gesundheit und kann die Fruchtbarkeit verbessern.
  • Vermeiden Sie Rauchen und Alkohol. Rauchen und Alkohol können die Fruchtbarkeit beeinträchtigen.

Fazit

Eine gesunde Ernährung ist eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Schwangerschaft




Das könnte Sie auch interessieren:

Die Faszination der Seltenheit: Ein Blick auf 3 seltene Krankheiten

Wir alle sind fasziniert von seltenen Dingen. Sie ziehen unsere Aufmerksamkeit auf sich und lassen uns staunen. Doch nicht nur im Bereich der Kunst oder der Natur gibt es Seltenheiten, sondern auch im menschlichen Körper. In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf fünf seltene Krankheiten, die nicht nur selten vorkommen, sondern uns auch

Weiterlesen »