Dunkle Schokolade ist gesünder als Vollmilch-Schokolade - Einfach Gesund

Dunkle Schokolade ist gesünder als Vollmilch-Schokolade

3 Gründe, warum Sie öfter mal zur Schokolade greifen sollten!
Dunkle Schokolade ist gesünder als Vollmilch Schokolade 1024x683 - Dunkle Schokolade ist gesünder als Vollmilch-Schokolade
Schokolade macht glücklich…und hält gesund! Bild: pexels.com

Und wenn du denkst es geht nicht mehr, dann löffle das Nutella leer, heißt es! Allerdings ist es besser, wenn Sie statt zur Nutella zur zartbitteren Variante greifen. Die macht nämlich glücklich und hat gleichzeitig auch gesundheitsfördernde Wirkung!

Dunkle Schokolade ist gesünder als die sahnigeren Vollmilchvarianten. Die Kalorien sind bei beiden Varianten zwar relativ gleich – wer also zu viel davon isst, wird es so oder so auf der Hüfte spüren. Allerdings hat dunkle Schokolade tatsächlich auch ein paar gesundheitsfördernde Fähigkeiten:

  1. Dunkle Schokolade wirkt sich positiv auf die Stimmung aus! Forscher schreiben dies unter anderem dem in Kakao enthaltenen Phenylethylamin zu. Es wird im Körper zum stimmungsaufhellenden Botenstoff Serotonin umgebaut. Menschen, die regelmäßig zu dunklen Sorten greifen, haben ein deutlich geringeres Risiko für ­depressive Symptome als jene, die nie Schokolade essen.

  2. Dunkle Schokolade schützt die Arterien! Die Kakaobohnen enthalten Stoffe, die die Blutgefäße erweitern und dafür sorgen, dass das Blut besser fließen kann. Wichtig: die Schokolade sollte mindestens 70 Prozent Kakao aufweisen.

  3. Dunkle Schokolade hilft bei Eisenmangel! In 100 Gramm Schokolade stecken 7 Milligramm Eisen – doppelt so viel als im berühmten Spinat!

Das könnte Sie auch interessieren: