CBD für Einsteiger: Experten empfehlen Öl in niedriger Konzentration

CBD für Einsteiger: Experten empfehlen Öl in niedriger Konzentration

Fünf Prozent Konzentration ist ein ideales Öl für alle, die gerne einmal ein CBD-Produkt versuchen möchten.
Gesund dank CBD

CBD liegt voll im Trend. Ob Privatpersonen, Start-Ups oder sogar Haustiere – CBD Produkte sind mittlerweile überall Thema. Doch von einem echten Siegeszug kann noch nicht gesprochen werden. Denn noch immer gibt es viele Vorurteile gegenüber Hanfprodukten. Auch die Rechtslage scheint sich regelmäßig zu ändern.

Die gute Nachricht ist: CBD, also Cannabidiol, verursacht keinen Rausch und ist in Deutschland frei erhältlich. Für Menschen, die noch nie CBD ausprobiert haben, empfehlen Experten das sogenannte CBD Öl. Es ist hervorragend zu dosieren und eine geringe Konzentration von 5% ist ideal für Einsteiger: CBD Öl 5%.

CBD Öl Wirkung und Anwendung erklärt

Cannabidiol, kurz CBD, wird aus der Hanfpflanze gewonnen. Da mit dem Hanf häufig der Gedanken an Rausch verbunden wird, könnten sich viele Menschen die Einnahme von CBD Öl nicht vorstellen. Doch das stimmt nicht CBD Öl erzeugt keinen Rausch und gilt als Naturheilmittel, das verschiedene Leiden lindern kann.

Die Forschung im CBD-Bereich kommt gerade erst so richtig in Schwung. Schon jetzt gibt es viele Berichte über positive Wirkungen von CBD. Zu den typischen erfahrenen Wirkungen gehören: mehr Entspannung, die Entzündungshemmung und besserer Schlaf.

Wichtig ist: Erwerben Sie CBD Öl stets in Bio-Qualität, da die Hanfpflanze äußerst gut darin ist, Schadstoffe zu filtern. In der EU gelten strenge Regeln für den Anbau. CBD Produkte und speziell CBD Öle werden von vielen Heilpraktikern aber auch von Ärzten empfohlen, um eine Behandlung zu unterstützen.

Die richtige Dosierung finden und weitere CBD Produkte kennen

Ein Grund dafür, dass ausgerechnet CBD Öle so beliebt sind, ist die einfache Dosierung. Denn jeder Körper reagiert anders auf CBD. Somit ist es für Einsteiger sinnvoll, mit einer geringen Konzentration und Dosierung zu beginnen. Das ist mit Öl deutlich einfacher zu erreichen als beispielsweise mit Keksen oder Sportsdrinks, die es mittlerweile auch mit CBD als Inhaltsstoff gibt, in denen aber oftmals eine zu geringe Menge enthalten und die Wirkung nicht spürbar ist.

Ein 5% CBD-Öl ist genau richtig, um die Wirkung auf den eigenen Körper zu erfahren. Probieren sie auch unterschiedliche Einnahme-Intervalle aus. Variieren Sie den Abstand und schauen Sie, was Ihnen besser tut: Einen Tropfen alle paar Stunden oder gleich vier bis fünf Tropfen auf einmal. 

Was CBD Öl nicht kann

Viele Menschen berichten von positiven Veränderungen in ihrem Alltag. Rückenschmerzen lindern, Schlafprobleme bekämpfen, Regeneration nach Sport – wer erst einmal die Vorteile von CBD als natürliche Ergänzung zu vielen schulmedizinischen Therapien erkannt hat, schwört darauf.

Aber CBD ist kein Wundermittel. Auf keinen Fall darf CBD als Ersatz für vom Arzt verschriebene Medikamente gesehen werden. Ein seriöses Produkt wird daher niemals mit einer heilenden Wirkung werben (was nebenbei erwähnt auch streng verboten ist). 

In den kommenden Jahren werden wohl noch mehr positive Effekte von CBD erkannt und erforscht werden. Diese Erkenntnisse ergänzen dann das bisherige Spektrum dieses einmaligen Wirkstoffs

 

Foto: © Can Stock Photo / hKuprevich

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Reizdarmsyndrom

Was hilft beim Reizdarmsyndrom?

Wer ständig von Symptomen wie einem unangenehmen Völlegefühl, Verstopfungen, Blähungen oder Schmerzen im unteren Bauchbereich begleitet wird, leidet möglicherweise an einem Reizdarmsyndrom. Der Weg zur Diagnose ist oft lang. Wenn sie einmal gestellt ist, gibt es aber durchaus Möglichkeiten, um die Beschwerden zu lindern. Das Reizdarmsyndrom ist eine funktionelle Störung Beim sogenannten Reizdarmsyndrom ist die

Weiterlesen »

Omega-3-Fettsäuren: 5 Vorteile für Ihre Gesundheit

Omega-3-Fettsäuren sind – im wahrsten Sinne des Wortes – in aller Munde. Alleine in den USA hat sich der Konsum in den letzten 10 Jahren mehr als verdreifacht und er wird sich in den kommenden zwei Jahren noch einmal verdoppeln. Der Grund: diesen Fischsäuren wird eine geradezu magische Gesundheitswirkung nachgesagt. Was sind Omega-3-Fettsäuren? Omega-3 Fettsäuren

Weiterlesen »