Zuckerkrank: Raus mit den Kontaktlinsen

Zuckerkrank: Raus mit den Kontaktlinsen

Menschen mit Diabetes haben ein viel größeres Risiko einer Augeninfektion. Deswegen: keine Kontaktlinsen in der Nacht!
Kontaktlinsen haben nachts nichts im Auge verloren.

Menschen mit Diabetes haben ein viel größeres Risiko einer Augeninfektion. Deswegen: keine Kontaktlinsen in der Nacht!

 

Viele tun es: Sie tragen ihre Kontaktlinsen auch nachts. Diese Angewohnheit kann zu schweren Infektionen der Hornhaut führen, warnen US-Notfallmediziner jetzt. Die Linsen vor dem Schlafengehen nicht zu entfernen steigere das Risiko für Infektionen um das Fünffache. Menschen mit Diabetes haben ohnehin ein erhöhtes Risiko für bestimmte Augenprobleme und sollten daher besonders sorgsam mit ihrer Sehkraft umgehen.

Hintergrund: Menschen mit Diabetes leiden unter der sogenannten Retinopathie. Die Dioptrienstärke kann sich im Laufe des Tages sogar mehrmals verändern, weil der Blutzuckerspiegel schwankt. Blutgeschwüre und Druckstellen auf der Hornhaut heilen schlechter. Das Auge ist für Infektionen anfälliger. Zusätzlich ist auch die Tränenbildung schlechter als bei gesunden Menschen, Diabetiker haben häufiger trockene Augen.

Auch die Haut leidet unter der Zuckerkrankheit. Mehr dazu gibt es hier!

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Mandeln sind gesund und lecker

Mandeln – gesund und lecker

Es gibt sie gehobelt, gemahlen, gestiftet oder im Ganzen – Mandeln eignen sich zum Backen, aber auch als gesunder Snack für zwischendurch. Dabei enthalten sie viele wichtige Nährstoffe, die zu einer gesunden Ernährung beitragen können. Ein echtes Superfood Mandeln sind eine beliebte Backzutat und dank vieler gesunder Nährstoffe und Fettsäuren zudem ein echtes Superfood. Mehrfach

Weiterlesen »

Gutenunverträglichkeit: die wichtigsten Symptome

Es gibt immer mehr Menschen, die unter einer Glutenunverträglichkeit leiden. Gluten, das ist ein natürlicher Bestandteil der meisten Getreidesorten im Inneren des Saatkorns. Dort liefert Gluten das wichtige Eiweiß, das die Pflanzen zum Wachsen brauchen.  Man muss bei Glutenunverträglichkeit allerdings aufpassen: Es gibt Menschen, die Gluten nicht besonders vertragen, sich nach dem Essen schwer fühlen,

Weiterlesen »