Bewegung ist gut für unser Herz

Bewegung ist gut für unser Herz

Das sind die besten Sportarten um gesund zu bleiben
Nordic Walking
Nordic Walking hält jung!

Es geht uns gut, wenn wir unseren Körper in Bewegung halten. Vor allem das Herz-Kreislauf-System profitiert davon. Mit diesen Sportarten bleiben Sie jetzt fit!

Wir leben in einer sehr herzfeindlichen Welt: Den ganzen Tag sitzen wir im Büro oder auf der Couch, wenn wir wohin müssen, sitzen wir wieder im Auto oder im Bus. Nach oben und nach unten geht es mit Rolltreppe oder Lift. Der Körper, der eigentlich konstruiert ist um sich zu bewegen, kommt nicht mehr ausreichend zum Einsatz. Das wirkt sich negativ auf unser Herz aus – bei Männern und Frauen. Zwar gelten Herzprobleme immer noch als männliches Leiden, aber auch Frauen sind davor nicht geschützt. Bis zu den Wechseljahren hat das Hormon Östrogen eine gefäßschützende Wirkung – danach steigt das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Das beste Mittel dagegen ist Ausdauersport, dreimal die Woche eine halbe Stunde. Und zusätzlich mehr Bewegung im Alltag, etwa Treppensteigen oder einfach mehr zu Fuß gehen. Das trainiert das Herz, das wieder mehr Sauerstoff durch unsere Adern pumpt und die Organe besser damit versorgt.

Unser Herz will herausgefordert werden. Diese Sportarten sind ideal dafür:

Fotocredit: Radfahren: Pixabay.com – Nordic-Walking: Pixabay.com – Klettersteig: Pixabay.com – Wandern: Pixabay.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Mit gesunder Ernährung bleiben die Zähne gesund

Neben der regelmäßigen Zahnpflege ist eine gesunde Ernährung wichtig für die Zahngesundheit. Zuckerhaltige Lebensmittel fördern das Bakterienwachstum, saure Lebensmittel greifen den Zahnschmelz an – trotzdem sind sie nicht vollkommen tabu, wenn man ihren Genuss richtig taktet. Andere Lebensmittel können der Zahngesundheit sogar Gutes tun.

Weiterlesen »

Positive Auswirkungen von Bittertropfen auf unsere Gesundheit

Bei Bitterstoffen handelt es sich um eine ganze Reihe unterschiedlicher chemischer Verbindungen, die alle zwei Dinge gemeinsam haben: positive Wirkung auf unsere Gesundheit und bitterer Geschmack. Zahlreiche Pflanzen beinhalten sie, etwa Eisbergsalat, der den Bitterstoff Lactucin enthält, und Artischocken, in denen Cynarin steckt. Der Grund: Pflanzen wollen überleben und Bitterstoffe sind eine gute Abwehr gegen

Weiterlesen »