Gemeinsam mit dem Rauchen aufhören ist leichter

Gemeinsam mit dem Rauchen aufhören ist leichter

Eine Studie zeigt, dass es am besten mit dem Partner gelingt, auf die Zigarette zu verzichten
Gemeinsam Rauchen kann Spaß machen…gemeinsam aufhören auch! Foto: pexels.com

Wer mit dem Rauchen aufhören will, sollte das mit seinem Partner tun. So können Sie sich gegenseitig auf andere Gedanken bringen!

Es ist ein umstrittenes Thema, vor allem bei uns in Österreich. Das hat damit zu tun, dass von der Politik keine klare Entscheidung gekommen ist. Rauchverbot, dann wieder nicht, oder nur halb…so geht das jetzt seit Jahren.

Das Rauchen schlecht ist, weiß aber mittlerweile jede und jeder. Und wer raucht, kann das auch am eigenen Leib spüren: der morgendliche Husten, die Kurzatmigkeit, wen man eine Treppe hochsteigt, die Tatsache, dass einen eine harmlose Grippe gleich mehrere Tage außer Gefecht setzt, weil der Körper weniger Kraft hat.

Höchste Zeit also, damit aufzuhören. Wer das möchte, hat größere Chancen, wenn er gemeinsam mit dem Partner aufhört. Das haben jetzt englische Wissenschaftler herausgefunden. Der Grund: Die Ablenkung! Die Partner wissen, was der andere durchmacht, gemeinsam können sie sich auf andere Gedanken bringen.

Also: Überreden Sie Ihren Partner, gemeinsam mit Ihnen mit dem Rauchen aufzuhören. Sie werden sehen: Nach vier Tagen sind Sie aus dem Gröbsten raus!

Das könnte Sie auch interessieren:

Mit diesen Medikamenten sind Sie gut für die Grippesaison gerüstet

Wenn die kalte Jahreszeit vor der Tür steht und das Wetter ungemütlicher wird, geht damit auch der Beginn der Grippesaison einher. Mit der Hochsaison der Influenza ist die Gefahr besonders groß, sich anzustecken. Neben einer Impfung gegen die Grippe ist es auch sinnvoll, den eigenen Haushalt frühzeitig mit Medikamenten gegen die Influenza aufzustocken, um im

Weiterlesen »