Blutdruck richtig messen

Blutdruck richtig messen

Unser Herz pumpt das Blut mit Druck zu unseren Organen und Geweben. Diesen Druck, der in unseren Blutgefäßen herrscht, nennt man Blutdruck.

Unser Herz pumpt das Blut mit Druck zu unseren Organen und Geweben. Diesen Druck, der in unseren Blutgefäßen herrscht, nennt man Blutdruck.

Ist der Druck in unseren Blutgefäßen größer als normal, spricht man von Bluthochdruck. Unser Blut presst stärker als nötig gegen die Wände unserer Arterien, die dadurch massiv belastet werden. Das Herz und die Blutgefäße verändern sich unter dem erhöhten Blutdruck: der Herzmuskel verdickt sich und die Gefäße werden weniger elastisch bzw. anfälliger für Verschleiß. Die Folge davon können im schlimmsten Fall ein Herzinfarkt oder ein Schlaganfall sein.

Das Tückische am Bluthochdruck: Er bleibt lange Zeit unentdeckt und verursacht keine oder nur schwache Symptome.

Etwa jeder fünfte Erwachsene weltweit hat einen zu hohen Blutdruck. Männer sind davon häufiger betroffen. Aber auch Frauen leiden an Bluthochdruck, besonders nach den Wechseljahren.

Ursachen für hohen Blutdruck

Die Ursachen für Bluthochdruck können vielfältig sein. Das Alter, Rauchen und Übergewicht sind die Hauptgründe.

Menschen, deren Körperfett sich hauptsächlich am Bauch verteilt („Apfeltyp“) haben ein deutlich höheres Risiko eine Herz-Kreislauf-Erkrankung zu erleiden als Menschen vom „Birnentyp“ (mit mehr Fett an den Hüften).

Bluthochdruck wird begünstigt durch

  • Übergewicht
  • Zu viel Salz im Essen
  • Rauchen
  • Alkohol
  • Zu wenig Bewegung
  • Dauer-Stress

Nur bei ca. 10% aller Bluthochdruck-Patienten liegt eine andere Grunderkrankung vor, die den Bluthochdruck verursacht.

  • Nierenerkrankungen
  • Diabetes
  • Hormonelle Störungen
  • Angeborene Verengung der Hauptschlagader
  • Schlafapnoe
  • Medikamente (z.B. Verhütungsmittel)

Kaufen Sie hier Ihr Veroval Blutdruckmessgerät in der Apotheke in Ihrer Nähe:

Veroval duo control – Misst präzise – sogar, wenn das Herz aus dem Takt gerät.

Symptome von Bluthochdruck

Meistens bleibt der Bluthochdruck lange, manchmal sogar Jahre, unbemerkt, bis die ersten Symptome entstehen. Erst ein sehr hoher Blutdruck löst Symptome aus.

Diese Warnsignale sollte man ernst nehmen und einen Arzt aufsuchen:

  • Kopfschmerzen (besonders morgens)
  • Schwindel
  • Wiederholtes Nasenbluten
  • Gesichtsrötungen

Auch interessant: 10 Goldene Regeln zum Blutdruckmessen!

Darum sollten Sie Ihren Blutdruck regelmäßig messen

Wenn Sie an Bluthochdruck leiden, sollten Sie Ihren Blutdruck regelmäßig messen. Das ist wichtig, denn die Folgen von Bluthochdruck können Schlaganfall und Herzinfarkt sein. Bei regelmäßiger Messung kennen Sie Ihr Risiko für diese Krankheiten und können zusammen mit Ihrem Arzt vorbeugen und das Schlaganfall-Todesrisiko drastisch reduzieren.

Blutdruckmessen: Diese Werte und Begriffe sollten Sie kennen:

Systole

Der erste Wert, den ein Blutdruckgerät anzeigt, bezeichnet den maximalen Druck, den das Herz beim Pumpen aufbaut. Er liegt beim gesunden Menschen etwa bei 120 Millimeter auf der Quecksilbersäule (mmHg)

Diastole

Der zweite, niedrigere Wert wird gemessen, wenn sich der Herzmuskel erweitert und sich wieder mit Blut füllt. Er liegt beim gesunden Menschen bei etwa 80 mmHg.

Wie Sie den Blutdruck richtig messen

  • Vor der Messung mind. 5 Minuten Ruhe halten.
  • Betreiben Sie vor dem Messen keinen Sport, rauchen Sie nicht, trinken Sie keinen Kaffee
  • Messen Sie am nackten Oberarm und in aufrechter, bequemer Haltung im Sitzen. Die Beine sollten nicht überkreuzt sein
  • Immer zur gleichen Zeit und nicht unter starkem Harndrang messen.
  • Während der Messung nicht sprechen und nicht bewegen.
  • Jedes Gerät misst anders, folgen Sie der Gebrauchsanweisung

Wichtig: Verwenden Sie zum Messen nur ein Qualitäts-Produkt!

Dieser Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung der Firma Paul Hartmann.

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Faszination der Seltenheit: Ein Blick auf 3 seltene Krankheiten

Wir alle sind fasziniert von seltenen Dingen. Sie ziehen unsere Aufmerksamkeit auf sich und lassen uns staunen. Doch nicht nur im Bereich der Kunst oder der Natur gibt es Seltenheiten, sondern auch im menschlichen Körper. In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf fünf seltene Krankheiten, die nicht nur selten vorkommen, sondern uns auch

Weiterlesen »